Header Image

Selbsttest

Testen Sie: Selbsttest zum sexuellen Verhalten

Ein Selbsttest zum sexuellen Verhalten kann Aufschluss darüber geben, ob Sie süchtig sind oder erste Anzeichen einer Sexsucht bestehen. Wenn Sie Angehöriger oder Partner sind und die Vermutung haben, dass das Verhalten Ihres Partners oder Ihrer Partnerin zwanghaft ist, beantworten Sie die Fragen „stellvertretend“. Der Selbsttest zum sexuellen Verhalten dient in erster Linie der eigenen Reflektion. Machen Sie sich mithilfe der Fragen bewusst, ob bei Ihnen eine Sucht oder Suchtgefährdung vorliegt. 

selbsttest_fragebogen

Haben Sie das Gefühl, Ihr Sexualverhalten ist nicht “normal”?

Leiden Sie und Ihre Umwelt unter Ihrem Sexualverhalten?

Fühlen Sie sich manchmal schlecht wegen Ihres Sexualverhaltens?

Hat Ihr Sexualverhalten Ihnen oder Ihrer Familie jemals Probleme bereitet?

Hat Sie schon einmal eine andere Person wegen ihres Verhaltens verletzt?

Verheimlichen Sie ihr Sexualverhalten vor anderen?

Fühlen Sie sich nach dem Sex deprimiert?

Fühlen Sie sich sich von ihrem Sexualtrieb kontrolliert?

Denken Sie fast immer an Sex?

Ist Sex das wichtigste in Ihrem Leben?

Nehmen Sie zahlungspflichtige Dienste im Internet wie Dating, Pornographie, Phantasie oder Freundefinder) in Anspruch?

Haben Sie über das Internet erotische Beziehungen geknüpft?

Haben Sie mehrere sexuelle Beziehungen gleichzeitig?

Haben Sie anonymen Sex auf öffentlichen Orten (Toiletten, Raststätten, Parks) mit fremden Personen?

Haben Sie für Sex schon bezahlt?

 

Wenn Sie die meisten Fragen mit Ja beantwortet haben, könnte ein Suchtpotenzial vorliegen. Dieser Test ist allerdings NICHT wissenschaftlich repräsentativ, sondern dient nur zur eigenen Einschätzung des Verhaltens. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob bei Ihnen eine Sucht oder Suchtgefährdung vorliegt, erstelle ich Ihnen gerne eine ausführlichen Sexualanamnese in meiner Praxis. 

Top